Blick in die Kirche

   

und hier die Glocken  und die Kirchturmuhr

 

                                                      

Die St.Johanneskirche in Ulfen:
Sie ist das Wahrzeichen von Ulfen, ragt weithin sichtbar in das Ulfetal hinein. Der mit Kalkstein gebaute Turm wurde im Jahr 1360 als Wehrturm erstellt. Die älteste Glocke wurde im Jahr 1600 von Hermann König aus Erfurt gegossen. An den Turm schließt sich das längliche Kirchenschiff an. Die letzte Renovierung fand in den Jahren 1982 bis 1984 statt, hier wurde auch eine neue Orgel eingeweiht. Die Kirche diente lange als Taufkirche, hat aber erst bei der letzten Renovierung einen Taufstein erhalten. Ältestes Teil in der Johanneskirche ist die Altarplatte, eine frühere Grabplatte aus dem Jahr 1363. Die Kirche ist das ganze Jahr über geöffnet und eine Besichtigung wert.

Gottesdienst     Sonntags 10:00 Uhr