Maibaumfest in Ulfen am 01.Mai 2013

 

Das Maibaumfest ist ein Brauch, der bis ins

   13. Jahrhundert belegbar  ist,

als der Maibaum sich zum Sinnbild von Zuversicht und Hoffnung

auf eine glückbringende

und fruchtbare Frühjahrs- und Sommerzeit entwickelte.

In Ulfen, seit mehreren Jahren unter der Regie der Vereinsgemeinschaft, meist federführend durch die „Rentnerband“, am Anger  veranstaltet, wurde in diesem Jahr erstmals verantwortlich durch den Ortsbeirat, mit Unterstützung der Vereine aus Ulfen, dieses Fest in einer abgeänderten Form durchgeführt. 

Das Maibaumfest in Ulfen, ein voller Erfolg!

Organisiert durch den Ortsbeirat  fand es großen Zuspruch in der Bevölkerung von Ulfen und bei vielen Besuchern aus den umliegenden Gemeinden.

Das Fest begann um 10:30 Uhr mit einer Andacht unter der Linde am Anger,

umrahmt durch den

Männergesangverein Ulfen.

Anschließend gaben die Ulfener Jungs,

das eine oder andere Ständchen mit zünftiger Blasmusik,

zum Besten.

 

 

     Natürlich war für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Sowohl Kaffee und Kuchen, Spanferkel, 

Leckeres vom Grill, als auch Bier und antialkoholische Getränke wurden gereicht. Auch eine leckere Weinprobe mit  selbst gekelterten Fruchtweinen- und säften aus Ulfen war möglich.

Gute Resonnanz fand das Bierkrugschießen. 

Dabei fetzte und heizte nun die Musik von DJ Hefele

über den Anger die Stimmung auf.

Das Maibaumfest wurde unter folgendem Motto gefeiert:

So soll der Maibaum vor Allem eine Gemeinschaft symbolisieren, 

die zusammen steht und damit Stärke beweist.

Diesmal mit Hinblick auf den neu zu gründenden Förderverein, der sich das Ziel gesetzt hat

„Altes zu erhalten und Neues zu schaffen“.

 

Ortsvorsteher  Michael Stein sprach nun ein großes Lob für die Vorbereitung, den Aufbau der Stände und für die Sauberkeit des Platzes am Anger aus.

 

Er bedankte sich bei allen Helfern und Helferinnen die zum Gelingen des Festes beigetragen hatten und bewertete diese Veranstaltung als vollen Erfolg,

De s weiteren wurden gemütliche Traktorausflugsfahrten (Planwagenfahrten)

für Jung und Alt zu schönen Aussichtspunkten in und um Ulfen herum angeboten, die gerne angenommen wurden.

Bei der Märchenstunde 

erzählte Hedwig Siebert, in einer alten Tracht, den Kindern alte Sagen und Geschichten aus Ulfen und Umgebung.

 

Im Anschluss wurde auch gern im „Ulfener Platt“ geschnuddelt.

Im Zelt und unter der Linde am Anger

wurde bis in die Nacht hinein gefeiert.

Erstellt im Mai 2013, Georg Göpfarth

Impressionen Maibaumfest

 

   

    

    

 

 

 

    

Auch die Vor- und Nachbereitung

muss organisiert-

und darf nicht vernachlässigt- werden.

 

 

 

 

Jetzt war die Erfahrung

der

Rentnerband

 

gefragt,

die hilfreich

mit Tipps, Tricks und mit Arbeitspower unterstützten.

 

Endlich stand der Maibaum in

seiner  vorgesehenen Verankerung.