Leibbornquelle Ulfen  (Lieborn)

Seit dem Jahre 1870 versorgte diese Quelle die beiden Höfe Hoßbach und Rausel in der Rendaerstraße in Ulfen.  Das Quellwasser lief durch eine Rohrleitung zu den Höfen bis in das Jahr 1980.

Im Jahr 1910 hatte man geplant, dass diese Quelle zusätzlich zu dem Siffenborn (am Forsthaus) die Wasserversorgung für Ulfen unterstützen sollte.

Ab dem Jahr 1912 wurde jedoch eine Leitung vom Giesenhain zum Mühlberg (Wasser-Behälter) verlegt, von dem aus Ulfen mit Trinkwasser versorgt wird.

Die Leibbornquelle war früher für uns Kinder der Ort, wo die Babys herkamen. Denn uns Kindern wurde damals erzählt, dass der Storch hier am Lieborn die Babys aus der Bornkammer holte und zu den Müttern brachte.

Heute wird diese Quelle als Anlaufpunkt für die Kinder der Wiesenschule und für die Wiesenwichtel genutzt, um hier eine Pause zu machen und den herrlichen Blick in das Ulfetal und auf den Hohen Meißner zu genießen.

Die Quelle wurde von Juli 2010 bis zum Oktober 2011, unter der Leitung von Ortsvorsteher Hermann Bodenstein, in 45 Arbeitseinsätzen  renaturiert.

Dieses Projekt konnte am 08.Oktober 2011, anlässlich des 4. Kreisfreiwilligentages, erfolgreich abgeschlossen werden.

Ausblickspunkt Quelle am Leibborn in Ulfen

Diese Quelle wurde mit einem Bagger in große Betonrohre eingefasst und der spätere Wasserablauf festgelegt.

        

Mit schweren Natursteinen, vor Jahrzehnten per Hand behauen, wie sie jetzt gar nicht mehr zu finden sind, mit großem Aufwand herbeigeholt, wurde eine Art Wasserauffangbecken mit erhöhtem Wasserzulauf geschaffen.

    

Die gesamte Anlage wurde mit frisch gesetzten Bäumchen eingefasst.

Ein kleiner Teich und eine Sitzgelegenheit runden das idyllische Bild ab.

Der Ausblickspunkt Quelle am Leibborn soll ein Ort der Ruhe und Besinnlichkeit mit Ausblickmöglichkeit über Ulfen und Umgebung, bei klarer Sicht bis ins Meißner Vorland, werden.

Hier können dann Spaziergänger, Nordic Walker und Wanderer, bei erfrischendem kühlen Nass, verweilen.

Durch die Erstellung dieser Quelle wird deutlich, dass die Gemeinde Ulfen etwas für die Touristische Entwicklung und Bildung tut.

Nach Fertigstellung der Quelle am Leibborn, als neues Ausflugsziel, kann dieser Platz auch als hervorragender außerschulischer Lernort zu den Themen Natur und Wasser genutzt werden.