Ulfen,  am 05.01.775 erstmals urkundlich erwähnt und damit der älteste Stadtteil von Sontra, ist mit einer Fläche von 1632 ha auch der größte. Ulfen, zentraler Ort des Ulfetals, hat derzeit 620 Einwohner und ist damit der zweitgrößte Stadtteil von Sontra. Ulfen ist die Heimatgemeinde der Familie Pforr. Aus diesem Geschlecht sind die beiden berühmten Maler Johann Georg Pforr und Franz Pforr hervorgegangen. Seit dem 19. Juni 2016 wird mit dem Johann-Georg-Pforr-Platz an diesen berühmten Maler erinnert. (Gedenktafel)

Ulfen befindet sich Inmitten der reizvollen Mittelgebirgslandschaft des nordhessischen Berglandes  im südlichen Werra-Meissner-Kreis an der B 400. Die Kreisstadt Eschwege ist ca. 22 km entfernt, bis nach Kassel sind es ca. 60 km. Ebenfalls gut über die A 4 sind Eisenach (ca. 25 km) und Bad Hersfeld (ca. 40 km) zu erreichen.

Ein Kindergarten (die Wiesenwichtel), und die Grundschule (Wiesenschule) sind wichtige Einrichtungen, auf die unser Dorf stolz ist.

In Ulfen gibt es eine Bäckerei, einen EDEKA Frischemarkt, einen Heizungs- und Sanitär Fachbetrieb, eine Tischlerei, einen Getränkemarkt, das Werk II, Peters Mosterei  und auch einen Gasthof.

Ulfen wurde am 03.12.2014 als Regionalsieger des Wettbewerbes " Unser Dorf hat Zukunft " in der Gruppe B (Dörfer ohne Dorferneuerung) mit dem 1. Preis ausgezeichnet.  Im Landesentscheid 2015 konnte Ulfen einen hervorragenden 4. Platz erreichen.   

Am 17. Juli 2016 wurde der Premiumwanderweg P20 "Ulfener Karst" eröffnet. Der ca. 11 km lange Wanderweg führt durch eine Karstlandschaft mit den Karstquellen und sagenumwobenen Wichtelhöhlen.  Flyer